Seit zwei Jahren bietet die Großalmeröder Grundschule im Rahmen der Ganztagesbetreuung eine AG an, die sich mit Schneesportarten beschäftigt. Dafür ist die Schule eine Kooperation mit der TG Großalmerode eingegangen, die für die AG qualifizierte Trainer zur Verfügung stellt.

Kinder der Klassen 3 und 4 werden dort gezielt auf das Erlernen von Schneesportarten wie alpiner und nordischer Skilauf vorbereitet. Im Verlauf der letzten beiden Jahre wurde die Grundschule dabei auch vom hessischen Skiverband unterstützt, der zuletzt im Herbst 2021 mit den „Snowmobil“ in Großalmerode war und beim Trainieren auf Inlinern unterstützte.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen konnten Übungseinheiten auf Schnee bisher nicht durchgeführt werden, und es drohte ein zweiter Winter, in dem die Kinder die erlernten Grundlagen nicht anwenden konnten.

Doch die guten Beziehungen zu einer der Skischulen und Liftgesellschaften in Willingen eröffneten allen Kindern der „Schneesportschule“ zum Saisonende die Möglichkeit, einen Tag auf Ski zu erleben.

Insgesamt 14 Kinder, alles absolute Anfänger auf Ski, und zwei Trainer machten sich am letzten Donnerstag mit dem Bus auf nach Willingen. Dort herrschten noch sehr guten Bedingungen und mit der Unterstützung der Willinger Skischule wurde insgesamt 5 Stunden intensiv geübt.

Die Kinder waren hoch motiviert und nach 3 Stunden stellten sich erste Erfolge ein. Am Nachmittag konnten bereits alle Kinder den Hang am Übungslift selbständig runterflitzen und hatten riesigen Spaß dabei. Gegen Ende des Skitages benutzten sogar fast alle Skisportler den Sessellift, um einen recht anspruchsvollen Hang abfahren zu können. Mit einer Erfolgsquote von 100% an einem unfallfreien Skitag waren die Skilehrer und Trainer sehr zufrieden.

Auf der Heimfahrt wurde noch allen Kindern eine Teilnehmerurkunde übergeben, wodurch die von der Bilsteinschule und der TG-Großalmerode mitfinanzierte Maßnahme einen würdigen Abschluss fand.

SchülerInnen der Bilsteinschule lernen Skilaufen